Jens Legler

Jens Legler – E-Gitarre

 Jens Legler – E-Gitarre
  • Studium an der Hochschule für Musik Leipzig und Abschluss mit drei Diplomen im Hauptfach Gitarre und im Hauptfach Arrangement/Instrumentation jeweils „mit Auszeichnung“ und Musikpädagogik mit „Sehr gut“
  • seit 2019 Mitglied der Band „Karussell“
  • seit 2009 Mitglied der „Leipzig BigBand“: hier u.a. Zusammenarbeit mit Debbie Davis (Al Jarreau), David Timm, Andy Haderer, Pascal von Wroblewsky
  • Zusammenarbeit mit Ekkehard Meister (Duo „Leglermeister“), Jürgen Radam, Peter Rasym (Puhdys / Lift), Manuel Schmid (Stern Meißen), Stefan „Grete” Weiser, Angelika Weiz, Wolfgang Schlüter u.a.
  • Supertramp-Tribute-Band „Superstamp“ 2007- 2010 / Band „Whiskey and Sentimental Boys“ / Band „Factory Of Art”
  • (oft solistische) Mitwirkung (Konzertgitarre / E-Gitarre / Mandoline / Banjo) bei Konzerten der Dresdner Sinfoniker, der „MuKo der Oper Leipzig“ (v.a. etliche Musicalproduktionen) sowie der Oper Leipzig, des mdr-Sinfonieorchesters (u.a. Programm mit Ute Lemper), des mdr-Rundfunkchors, des Gewandhausorchesters, der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz, der Anhaltischen Philharmonie Dessau, der Jenaer Philharmonie, der Hofer Symphoniker, des Philharmonischen Orchesters Altenburg-Gera, des Neuen Salonorchesters Leipzig u. a.
  • Unterrichtstätigkeit seit 2000 (deutschlandweiter 1. Preis bei Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, zahlreiche Oberstufenabschlüsse)
  • Arbeit als Arrangeur (u.a. für Michael Arnold): aufgeführt von den Brandenburger Sinfonikern, dem Kammerorchester „artentfaltung“ Stephan Königs u.a.
  • Arbeit als Studiomusiker (auch diverse CD-Einspielungen): für Peter „Cäsar“ Gläser, diverse Hörspiele (Ltg.: Michael Hintze), Backtimer/Jingles (K.-E. Ziegenrücker) für den mdr, Münchner Residenztheater u.a.
  • Mitwirkung bei zahlreichen Produktionen am Schauspielhaus Leipzig (Ltg.: Thomas Hertel, Marcus Ludwig, Tanztheater Irina Pauls) sowie dem Berliner Ensemble („Brecht“-Serenade / Thomas Hertel)

Auslandsgastspiele in Mexiko, Luxemburg, Schweden, Österreich, USA (als Student im Rahmen des „German Music Exchange“)